der schlafende

zurueck

schlagwortsuche

verschwundene architektur
Burghof

Dufourstrasse 5

burghof an der dufourstrasse 5 im jahr 2009

Seit dem Bau 1952 war der Burghof auch das Domizil des Basler Billard-Club BBC. Als Clubzeichen hing ein von Niggi Stöcklin gestaltetes Laternchen am Eingang. Der Burghof wurde 2013 abgerissen um Raum für den Erweiterungsbau des Kunstmuseums zu schaffen. Der Club bezog 2011 ein neues Domizil an der Holbeinstrasse 75.

burghof im fruehjahr 2013

Der Burghof im Februar 2013 während des Abrisses. Das Dach ist bereits entfernt, die Grundmauern werden bald abgebrochen.

burghof im fruehjahr 2013

Das Areal im April 2013. Der Burghof ist vollständig abgerissen und die Arbeiten an der Kanalisation und der Baugrube für den Museumsneubau werden angegangen.

burghof im fruehjahr 2015

Der selbe Blickwinkel im Februar 2015. Am Ort des abgerissenen Burghofs erhebt sich nun mit 2750 Quadratmeter Austellungsfläche der neue Erweiterungsbau des Kunstmuseums Basel der Architekten Christ & Gantenbein. Seine Eröffnung ist für April 2016 vorgesehen.

burghof im fruehjahr 2015

Der er am 17. April 2016 eingeweihte Erweiterungsbau Burghof des Kunstmuseums Basel. Der selbe Blick wie 2009 aus der Rittergasse heraus, offenbart ein spürbar verändertes Panorama.


engel

zurück zu vergangene architektur | zum schlagwortkatalog