der schlafende

zurueck

schlagwortsuche

verschwundene architektur
City-Garage

Steinentorstrasse 51

abriss der bollwerkgarage 1966

Als abgerundeter Flachdachbau wurde im Jahr 1927 die City-Garage am Fuss des Elisabethenbollwerks erbaut. Entworfen hatte sie das Architekturbüro Widmer, Erlachter & Calini, welches auch 1937/38 das Radio Studio Basel baute. Konkurrenz erwuchs 1928 mit dem Bau der nahen Garage Schlotterbeck. (Aufnahme von Lukas M. Stoecklin während des Abbruchs 1966)

der heuwaageviadukt 2011

Zum Bau des Heuwaageviadukts 1966/70, einem Teil des Cityrings, wurde der Garagenkomplex abgerissen. Am Platz der verschwundenen City-Garage liegen heute die Einfahrt zum Elisabethen-Parking und die Grünfläche neben der Bollwerk-Promenade. Die Geländer auf diesem Bild gehören zum Heuwaageviadukt.


engel

zurück zu vergangene architektur | zum schlagwortkatalog